Rezension "Daughter of Smoke and Bone" von Laini Taylor



Titel: Daughter of Smoke and Bone - Zwischen den Welten
Autor: Laini Taylor
Hardcover / Band 1
Genre: Fantasie
Sprache: Deutsch
Verlag: Fischer
Seitenzahl:489
                                  Preis: 16,99€


Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …
Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht. Der erste Band der Serie, die die Welt erobert.



Daughter of Smoke and Bone ist ein sehr schönes und auch Spannendes Fantasy Buch, in welches man nach kurzem schon völlig in die Story hinein gezogen wird.

Karou ist ein Mädchen, welches auf den ersten Blick schon recht ungewöhnlich scheint. Sie trägt ihr Haar blau, hat diverse Tattoos, wobei besonders ungewöhnlich wohl die Hamsas, die Augen in ihren Handinnenflächen sind. Wenn ihre Freundin Zusana Karou mit einem Wort beschreiben müsste, wäre es wohl: Fantasiereich. Vielleicht auch: Verrückt.
Warum?
Karou hält ihr Leben, wie es ist, eigentlich nicht unbedingt Geheim. Jedenfalls nicht gegenüber Zusana. Sie erzählt ihr alles. Allerdings mit einem leicht Sarkastischem Ton und so hält ihre Freundin es für ein Fantasiereiches Hirngespinst. Geschichten eben.
Karou zeichnet sehr gern und sehr gut. Oft zeichnet sie ihre "Familie". Wesen, halb Tier halb Mensch. Oder auch Wesen aus verschiedenen Wesen/Tieren zusammengesetzt. Da gab es Frauen mit dem Unterleib einer Schlange, oder Andere mit einem Giraffenhals etc. ...

Die Idee der Story ist ungewöhnlich aber Interessant.
Karou lebt bei ihrem "Ersatzvater" Brimstone. Er hat sie aufgezogen und sie "arbeitet" für ihn. D.h. sie sammelt Zähne. Ja, echte Zähne von Mensch und Tier. Sie werden als Zahlungsmittel gebraucht. Für Wünsche.
Brimstone stellt Wünsche her, in Form von Kugeln oder Münzen. Es gibt kleine und einfache Wünsche, mittlere und große Wünsche. Passend dazu Kugeln oder Münzen. Für große Wünsche braucht man eine passende Kugel, welche nicht immer einfach zu bekommen sind. Denn sie sind teuer.
Wenn man also einen Wunsch haben möchte, zahlt man die Anzahl der verlangten Zähne, und bekommt dafür den Wunsch in der Form einer Kugel etc. Dann kann man sich etwas wünschen. Die Kugel verschwindet und der Wunsch geht in Erfüllung.
So hat Karou sich zb ihre Haare blau gewünscht.
Um diese Zähne zu bekommen, zieht sie in "Anderswo" umher. Eine Welt die nur durch bestimmte Portale betreten werden kann.

Karou zeigt einen gewissen Humor und leichten Sarkasmus. Je nach Situation, hat es bei mir doch für den ein oder anderen Lacher gesorgt.
Über ihre Vergangenheit, welche sehr Geheimnisvoll scheint, erfährt man zunächst nur häppchenweise etwas. Erst als Akiva, ein gefallener Engel dazu kommt, lüften sich die Geheimnisse. Manchmal ging mir das doch etwas zu schnell.
Die Handlung schien manchmal auch etwas flach. Besonders gegen Ende, wo Karous Vergangenheit Hauptaspekt zu sein scheint. Zwar ist es schön mehr zu erfahren, doch bleibt dadurch die Aktion etwas zurück. Was sehr schade ist. Ich denke da hätte man mehr draus machen können.
Außerdem zog es sich einfach auch zu lange hin.

Die Geschichte zwischen Karou und Akiva scheint...gewöhnlich. Nicht unbedingt etwas neues...
Es treffen zwei verfeindete Rassen aufeinander, beide in dem Wissen sie müssten sich töten... doch sie verlieben sich. Es steckt im Hintergrund noch etwas mehr, worauf ich nicht näher eingehe, um nicht zu viel zu verraten. Doch trotzdem bleibt die Geschichte zwischen den beiden irgendwie gewöhnlich. Auch wenn das Ende noch nach etwas anderem klang...


Auch wenn es einige Punkte gab die mich doch gestört haben, gab es trotzdem einiges was ich sehr gut fand.
Die Story an sich ist sehr gut und spannend. Ich freue mich auf den nächsten Teil und hoffe das hier die Gegenwart wieder ein wneig im Vordergrund stehen wird und das die Liebesgeschichte zwischen Akiva und Karou nicht zu vordergründig wird.
Das Ende dieses Bandes war recht offen. Kein Wunder, es ist ja auch eine Reihe. Offen und auch Traurig. Am Ende des Buches, hatte man das Gefühl da muss es grad noch weiter gehen...es kann jetzt nicht zu Ende sein... doch genau das tat es. Mist aber auch... >.<

Ich vergeben hier 4 von 5 Schmetterlingen und hoffe auf den baldigen 2. Teil!




Kommentare:

  1. Hey :)
    Ich fand das Buch wirklich toll aber wie du auch fand ich das Ende etwas "langweilig" es war einfach zuuu lang. Ein Kapitel hätte doch gereicht, man müsste nicht alles bis ins kleinste Detail erfahren aber darüber konnte ich gut hinweg sehen.
    :)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :D
      Ja, da hast du recht, finde ich auch.
      Aber sonst war es ja ganz cool ^^

      Lg :D

      Löschen

Ich freue mich über jegliche Kommentare :)
Allerdings behalte ich es mir vor Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...