Rezension "Die Insel der besonderen Kinder" von Ransom Riggs



Titel: Die Insel der besonderen Kinder
Autor: Ransom Riggs
Taschenbuch
Genre: Roman
Sprache: Deutsch
Verlag: Knaur
Seitenzahl: 410
Preis: 9,99€
Bekommen durch eine Wanderbuchaktion


Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freundschaften schließt, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Ungeheuer sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt …

Quelle

Das Cover ist sehr in grün-schwarz gehalten, mit ein paar helleren schnörkeln am Rand und einem schwebendem Mädchen in der Mitte des Covers. Es erscheint so Mystisch und leicht gespenstisch.
An sich ist das Cover ganz nett. Doch hätte es mich im Laden jetzt nicht angesprungen.

In dem Buch befinden sich (laut Riggs) authentische und teils nur leicht bearbeitete Fotografien, welche immer wieder Figuren aus dem Buch zeigen. Zb das Cover findet sich als Foto in dem Buch wieder. Dieses Mädchen kann schweben und ist ein Charakter welcher im Buch eben auftaucht.
Ebenso findet man eben einige andere Charaktere wieder, was dem ganzen so einen Interessanten Touch verleiht. Selbst einen Brief den Jacob von seinem Großvater findet, kann man abgedruckt in dessen Handschrift lesen.

Die Story an sich ist ganz interessant. Jacob glaubt schon lange nicht mehr daran das sein Großvater ihm damals Geschichten erzählt hat, die der Wahrheit entsprachen. Nach einem Traumatischen Erlebnis, geht er sogar zu einem Therapeuten, welcher ihm natürlich klar macht, das es keine Monster etc gibt. Jacob glaubt also schnell nicht mehr wirklich an die Geschichten seines Großvaters. Doch bald hat er Gründe dem nach zu gehen. Vielleicht hat er ihm ja nicht nur Märchen erzählt? 
Ich konnte mich von Anfang an ganz gut in die Geschichte hinein ziehen lassen. Es machte Spaß zu lesen und die Neugierde war doch recht stark. Ich wollte wissen was es mit den Geschichten des Großvaters auf sich hat und ob Jacob mehr in Erfahrung bringen kann.

Der Schreibstiel ist recht locker. Allerdings komme ich nicht ganz in Jacob, den Hauptcharakter rein. Ich kann nicht sagen wieso. Ich denke er ist vielleicht doch etwas zu Oberflächlich gehalten. Eigentlich sind das alle Charaktere. Wobei man über den Großvater eher mehr erfährt, was auch wieder Interessant sein kann.
Das Ende ist offen. Es ist schade, ich hatte mir da mehr erhofft. Aber es ist trotzdem ein schönes Ende mit einem passenden Foto dazu. 
Ich bin gespannt ob es noch einen weiteren Band dazu geben wird.

Es lohnt sich auf alle Fälle zu lesen wenn man mal etwas anderes will. Mystik und Geschichten ranken sich um Jacob und dessen Großvater und man will immer mehr erfahren, weshalb ich über das Ende doch etwas enttäuscht war. Aber ich mag generell nicht so gern offene Enden.
Was ich besonders toll fand, waren die Bilder in dem Buch. Dafür waren die Charaktere etwas zu Oberflächlich. Generell sind die Beschreibungen aber recht gut und lassen auch Platz für eigene Fantasie. Ich bin zufrieden, aber da ginge noch was.

Ich vergebe hier gute 3 von 5 Schmetterlinge ^^ 




Kommentare:

  1. Hey du =)

    Ich war mit dem Ende auch überhaupt nicht zufrieden, das war mir viel zu schwach. Die grundidee war gar nicht schlecht, aber es bietet eindeutig Luft nach oben, was die Ausführung angeht.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ^^
      Ja genau, vielleicht giobts ja irgendwann noch nen zweiten teil. Würde sich ja anbieten :)
      Lg

      Löschen

Ich freue mich über jegliche Kommentare :)
Allerdings behalte ich es mir vor Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...