Rezension "Rasputins Erbe" von Norah Wilde


Titel: Rasputins Erbe
Autor: Norah Wilde
E-Book
Genre: Erotikthriller
Sprache: Deutsch
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Dateigröße: 390 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 223 Seiten





Sie, 26, ist auf dem besten Weg die Karriereleiter in einer renommierten Kölner Werbeagentur in Rekordzeit zu erklimmen. Bis ein gewisser extravaganter Kunde ihr gehörig den Kopf verdreht und sie mit sanfter Hand dazu zwingt, ihre Komfortzone zu verlassen.

Alexej Gromow, der besagte Kunde mit der Extra-Portion Selbstbewusstsein, zeigt Julia die düstere Seite der Liebe. Er entführt sie in eine Welt, die ihr Angst bereitet und sie abschreckt. Allen Zweifeln zum Trotz stürzt sie sich in ein unerhört frivoles Abenteuer und lässt sich somit unwissentlich auf ein lebensgefährliches Spiel ein.

Freche Frauen kennen das Sprichwort: Wenn einem das Leben eine Zitrone gibt, dann frag nach Salz und...

Na ja, in diesem Fall passt Tequila nicht wirklich. Wodka und Champagner passen viel besser zu dem geheimnisvollen Alexej, der Julia unbewusst vom Regen in die Traufe bringt. Langweilig ist ihr Leben bereits nach der ersten Begegnung nicht mehr. Sie hat nach "Action" gefragt und sie bekommt wie immer genau das, was sie will. Oder doch nicht?

Und dann ist da noch die Sache mit dem komischen Ring, der sowohl Alexej als auch Julia langsam aber sicher in den Wahnsinn zu treiben scheint...



Das Cover. Es ist ziemlich düster. Aber es passt irgendwie ganz gut zur Story. Es zeigt, zumindest sehe ich das so, die gefesselten Hände eines Mannes. Den Mann sieht man nur schemenhaft.
Ein helles buntes Cover hätte zu dieser Story auch wirklich nicht gepasst. Wie man dieses Bild interpretiert, bleibt jedem selbst überlassen, wenn man die Story gelesen hat.
Die Story ist in einem flüssig lesbaren Stil gelesen. Es ließt sich also recht gut weg.
Es fing mich Anfangs nicht so ganz ein. Das mag aber eher daran liegen das es mein erstes e-book war und ich viel lieber ein richtiges Buch in der Hand halte.
Wer glaubt, dies hier sei ein Abklatsch von Shades of Grey, der irrt sich gewaltig.
Es gibt keine Seitenlangen Sexscenen, kein Vertrag, keinen Überbesorgten Kontrollfreak und kein ständiges: Oh, wie schön ist er... 
Stattdessen bekommt man etwas "Action", wie Julia gerne sagt. 

Julia ist eine ziemlich Bodenständige Frau. Sie liebt Schuhe, und gönnt sich, wenn sie kann auch mal ein teureres Paar. Ihre Karriere ist ihr Wichtig und sie versucht auch weiter auf zu steigen. Allerdings wird das immer schwieriger als sie Alexej kennen lernt. Er wirft sie und ihre Planungen ziemlich aus der Bahn und mehr als ein mal steht Julia plötzlich vor der Kündigung. 

Über Alexej erfährt man nicht sehr viel. Nur das grobe, was ich sehr schade finde. Er scheint ein interessanter Mann zu sein, der nach Außen hin den starken Geschäftsmann gibt, aber doch ein weiches Herz hat, trotz seiner speziellen Sexvorlieben. 
Auch über Julia erfährt man eigentlich nur das Wichtigste. Doch genug um sich ein wenig in sie hinein versetzen zu können.
Insgesamt erfährt man von Beiden so das Wichtigste, aber nicht viel darüber hinaus.


Die Story an sich war auf jeden Fall Lesenswert. Man denkt in letzter Zeit ja gerne an Shades of Grey. Das ist eigentlich schade. Denn so verpasst man dann Geschichten, die eigentlich nicht viel mit der Trilogie gemeinsam haben. Es geht hier um Erotik, ohne zweifel. Aber es ist ganz anders Aufgemacht.
Ich habe dem letzten Band von SoG drei Schmetterlinge gegeben, während der erste Band 5 Schmetterlinge hatte.
Ich denke, da ich dieses Buch gern von SoG abheben möchte, es mich aber trotzdem nicht so sehr überzeugt hat wie andere Storys, gebe ich hier ein Mittelding, also 4 Schmetterlinge. :)



Und ich bedanke mich noch mal, für die Möglichkeit dieses RE lesen zu dürfen. Ich wünsche Norah Wilde weiterhin viel Erfolg beim schreiben und werde sicher die Augen offen halten ob mir vielleicht auch die nächste Geschichte gefällt :)

Kommentare:

  1. Sehr schön geschrieben deine Rezension. Im Moment lese ich nicht so gerne Erotik-Storys aber das ändert sich bestimmt auch wieder.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)

      Na wenn dann solltest du es dir mal zu gemüte führen ;)

      Löschen

Ich freue mich über jegliche Kommentare :)
Allerdings behalte ich es mir vor Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...